Posts mit dem Label Herbst werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Herbst werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, Oktober 20, 2015

Blattgeflüster-Vogelhaus. Ein Liebesnest zur Herbst-Hochzeit.

Ihr Lieben, 
zu allererst: shame on me! Ich weiß, hier war es in der letzten Zeit recht ruhig. In meinem Leben war einiges los... was dazu geführt hat, dass ich zwar weiter gebastelt und fotografiert habe, aber nicht dazu kam, Beiträge zu schreiben. Unter anderem war ich Ende September Trauzeugin bei einer Hochzeit. Da gibt's jetzt noch ein paar DIYs, die ich euch zeigen möchte. Los geht's  :)

Passend zum Herbst zeige ich euch heute als erstes das Hochzeitsgeschenk für das Brautpaar. Die beiden hatten sich Geld gewünscht... aber Geldgeschenke so zu verpacken, dass es hübsch ausschaut und nicht noch 10x inderform auf dem Gabentisch vorhanden ist, finde ich ja eine Herausforderung. 
Schnell kam ich - inspiriert durch Pinterest - auf die Idee eines Vogelhauses:
* Man kann Geld darin verstecken.
* Die beiden ziehen bald um, also passt das Haus symbolisch.
* Zur Hochzeit passt die Assoziazion Nestbau ja irgendwie auch ;) 

In meinem Kopf sah das Vogelhaus zunächst suuuper romatisch aus... rosa und weiß und Herzchen und Turteltauben oder sowas in der Art. Auf meiner Zutaten-Suche im Bastelladen fand ich das auf einmal aber alles furchtbar kitschig und für das Paar so überhaupt nicht passend. Herausgekommen ist dann eher ein herbstliches Häuschen:


Für das Vogelnest habe ich einen Rohling im Bastelladen gekauft und diesen gold angesprüht. Danach habe ich in mühsamer Kleinstarbeit bei einer Folge "Pretty Little Liars" (die Serie suchte ich ja gerade etwas... ;)) Streu-Blätter mit Heißkleber aufs Dach geklebt. 


Hinzu kamen dann noch ein Schaf und eine Eule. Beides ebenfalls aus dem Bastelladen. Das Schaf, war obligatorisch, weil Kathi (die Braut) Schafe sehr, sehr (sehr, sehr, sehr) gerne mag. Die Eule passte zum einen thematisch gut und ist zum anderen das Wappentier des Grauen Lagers beim Drachenfest, zu dem wir gemeinsam fahren (LARP). 


Die beiden haben sich jedenfalls sehr gefreut* und haben schon überlegt, das Vogelhaus im neuen zuhause aufzuhängen, um auch ein paar Vögelchen ein neues Zuhause (oder zumindest etwas Futter) zu bieten. 

Und da das Herbst-Haus so super zum Blattgeflüster-KreaKränzchen im Oktober passt, schaue ich  damit jetzt noch bei Jenny vorbei, sowie beim Creadienstag und bei Handmade on Tuesday.

Herbstfrohe Grüße,
Natalie

* Die Hochzeit war im übrigen unfassbar schön und aufregend und ereignisreich und trotzdem entspannt, tanzintensiv, spaßig, rührend und auf jeden Fall eine wunderbare Erinnerung mit vielen lieben Menschen. Was ich dafür noch so gebastelt hab, zeig ich euch dann in den nächsten Beiträgen. Ich freu mich schon drauf :) 

Dienstag, Oktober 07, 2014

Der Herbst in Cyanotypie.

Am Wochenende war ich beim Burgtreffen des Lieblingsforums. Neben herrlichem Wetter und lieben Menschen gab es auch die Gelegenheit einige neue DIY-Techniken auszuprobieren - unter anderem Cyanotypie, worauf ich besonders gespannt war. Ravna brachte die notwendigen Chemikalien und Utensilien mit und zeigte, wie es geht. 

Cyanotypie wird auch Blaudruck genannt und ist ein altes fotografisches Druckverfahren aus dem 19. Jahrhundert. Dabei wird Papier (oder Stoff) mit einer Mischung aus verschiedenen Chemikalien bepinselt und durch Trocknen lichtempfindlich. Wenn das Papier mit Gegenständen oder Negativen belegt und der Sonne ausgesetzt wird,  wird es belichtet und es entstehen ganz tolle und spannende Bilder.


Für meine erste Cyanotypie war ich vorher eine Runde im Wald und bin meinem herbstlichen Sammlertrieb nachgegangen: Blätter, Blumen und Zweige, alles prima Material für eine Herbst-Cyanotypie.


Mein gesammeltes Grünzeug habe ich zusammen mit etwas Spitze auf das mit den Chemikalien bepinselte Aquarellpapier drapiert, mit einer Glasscheibe befestigt und der Sonne ausgesetzt. 


Die fertige Cyanotypie lag dann nach 10 Minuten Sonne, Auswaschen und Zitronen-Wasser-Bad zum Trocknen in der Sonne und wurde von mir bestaunt ;)


Ravna, vielen lieben Dank für's Zeigen dieser Technik! Ich bin sehr angetan und fasziniert davon und möchte es auf jeden Fall noch weiter ausprobieren.

An diesem Vormittag ist noch ein weiteres Bild entstanden... aber das kann ich euch leider erst ein anderes mal zeigen, da ein Bild ein Geschenk ist und erst noch überreicht werden muss :)

Liebste Grüße,
lotta

Verlinkt bei:
Creadienstag
Monas Herbstzauber Linkparty

Donnerstag, Oktober 02, 2014

Katzen, Kürbisse, Sterne - Herbstliches aus der Farbkiste.

Heute zeige ich euch wieder etwas aus meiner Farbkiste, passend zum Herbst. 
Einen Namen hat das Bild nicht... "Katze sitzt auf Hügel hinter einem Kürbisfeld und schaut die Sterne an" ... Fällt euch vielleicht ein schöner Titel ein? :)


Zum Material: Das Bild ist auf DinA3-Papier entstanden. Neben Acrylfarbe und Pastellkreide (in schwarz und... schwarz ;)), habe ich Filzstoff für die Kürbisse und changierende Pailletten als Sterne verwendet. 


Das Bild ist nicht sehr aufwendig, aber ich mag die Stimmung einfach sehr :)

An diesem herbstlichen Oktober-Donnerstag schaue ich noch bei RUMS und bei Monas Herbstzauber-Linkparty vorbei.

Liebe Grüße,
lotta

Dienstag, September 23, 2014

Herbst DIY mit Kastanien: Chestnut Spiders.

Hmmm der Herbst ist da. Könnt ihr auch nicht an Kastanien vorbei gehen ohne ein paar aufzuheben? Vielleicht ist es wegen Kindheitserinnerung, vielleicht wegen des "Sammlertriebs" - mir macht es jedenfalls riesig Spaß. Ich mag es, wie sich Kastanien anfühlen und finde sie als Herbstdeko richtig hübsch.

Dieses Jahr wollte ich aus meinem Kastanienfund auch was basteln.
Aber was? Kastanientiere? Nee.. Chestnut Spiders!






Zuerst bohrt ihr mit eurem spitzen Gegenstand (z.B. einer kleinen Schere) gleichmäßig Löcher rundum die Kastanie, in die ihr dann die Streichhölzer steckt. Wie viele Löcher ihr macht, ist eigentlich euch überlassen. Auch wenn sie Chestnut Spiders heißen, müssen sie nicht zwangsläufig acht "Beine" haben. Es hängt auch von der Größe der Kastanie ab, wie viele Streichhölzer rein passen.



Wenn alle Löcher gebohrt sind und alle Streichhölzer ihren Platz gefunden haben, sucht ihr euch einen Wollfaden aus, mit dem ihr anfangen wollt. Knotet euren Faden zunächst an einem der Streichhölzer fest und webt den Faden dann rund um die Kastanie:






Und rum und rum und rum... das Spinnennetz wird immer dichter.
Wenn ihr zwischendrin die Farbe wechseln wollt, schneidet einfach den ersten Wollfaden ab und knoten den Wollfaden eurer nächsten Farbe an. Dann macht ihr weiter wie bisher.





Wenn ihr am Ende der Streichhölzer angekommen seid, lasst ein größeres Stück Wollfaden übrig und schneidet es vom Knäuel ab. Ihr müsst zunächst den Faden am Streichholz verknoten (am besten doppelt, damit es gut hält). Wenn ihr eure Chestnut Spiders aufhängen wollt, könnt ihr den restlichen Faden verwenden, um eine Schlaufe zu knoten.



Ihr könnt die Chestnut Spiders auch noch mit Holzperlen schmücken.
Und schon seid ihr fertig! Ein ganz leichtes Herbst-DIY, das Spaß macht und hübsch ausschaut.






Ich mag die farbenfrohe Herbststimmung.
Bei mir liegen die Chestnut Spiders noch dekorativ auf einem Tablett. Ich wollte aber noch ein paar Äste sammeln, in einer Vase drapieren und die Chestnut Spiders dann aufhängen.

Viel Spaß beim Kastanien sammeln und vielleicht beim Nachbasteln :)
eure lotta

Verlinkt bei:
Creadienstag
Monas Herbstzauber Linkparty
Kanoschls Kreative Pause

Sonntag, Oktober 31, 2010

Die Froschkönigin und der Herbst

Motto heute: Herbstliches Pinselschwingen und Glitzerglitzer-Streuen.

Die Froschköniginnen-Schatzkiste 
- Für kleine Besonderheiten und schöne Dinge -

Mit Acrylfarbe, Glitzerglitzer und Glanzlack (der auf dem Foto leider weder glänzt noch auffällt). 




und
Der Herbst
Mit Acrylfarbe und Glitzerglitzer auf Leinwand.
 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...