Posts mit dem Label Linkliebe werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Linkliebe werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, Februar 15, 2016

Wenn es mal wieder Zeit zum feiern ist: Karten und Inspiration bei der Kartenmacherei (Linktipp).

Die vergangenen Tage habe ich euch ganz viele selbstgemachte Karten gezeigt und ihr habt so schön kommentiert und mitgemacht. Herzlichen Dank dafür! 

Karten selber machen, ist einfach super spaßig und bunt. Aber was ist, wenn man mal keine Lust oder Zeit hat, Karten selber zu machen? Oder wenn ein feierlicher Anlass oder eine Party bevorsteht und man auf einen Schlag dreißig Einladungen braucht? Dann kann man Karten zum Glück immer noch über das Internet gestalten: Über die Kartenmacherei* zum Beispiel. 


Die Kartenmacherei hält zu vielen verschiedenen Anlässen vielfältige Designbeispiele und Gestaltungsmöglichkeiten bereit. Geburten, Hochzeiten, Taufen, Geburtstage, Parties oder Umzüge. zu vielen Anlässen gibt es neben Karten auch noch andere Goodies, wie beispielsweise Menüsets und Tischkarten. 

Da ich dieses Jahr meinen 30. Geburtstag feiere, fand ich insbesondere die Partyeinladungen ganz spannend. Neben klassischen, bunten und lustigen Designs, habe ich tatsächlich auch ein paar geeky Designs gefunden. Wie cool ist das?


Der Bestellvorgang ist ziemlich easy: man sucht sich das Lieblingsdesign aus und dann kann man loslegen, die Vorlagen nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen zu gestalten. Ihr könnt die Farben und Schritarten ändern, eigene Texte eintippen und passende Extras dazubestellen. 

Und für die DIY-Hasen von euch?
Neben der Kartenbestellung gibt es das Kartenmacherei-Magazin, für all die, die Inspiration für den nächsten besonderen Anlass oder die nächste Party suchen.



Egal ob für die nächste Hochzeit, Garten- und Geburtstagsparty oder die nächste Babyshower: hier findet man Inspirationen, DIYs, Geschenkideen, Dekotipps und allerlei Checklisten, mit Tipps worauf man bei der Planung denken und achten sollte. 

Und noch als Disclaimer: Dieser Post ist mit der Kartenmacherei in Kooperation entstanden, aber ich stelle nix vor, womit ich keine guten Erfahrungen gemacht habe. Als ich letztes Jahr Trauzeugin gewesen bin, waren die Einladungen und Tischsets des Brautpaares (noch bevor ich Kontakt zur Kartenmacherei hatte) von der Kartenmacherei. Und wir waren sehr zufrieden :) 

In dem Sinne: get the party started!
(Ich sollte mir wirklich mal Gedanken machen, wie ich dieses Jahr meinen 30sten feiern will ;))

Feierliche Grüße,
Natalie

Sonntag, November 22, 2015

Linktipp: Dekoideen für die Wand - die DIY-Galerie von Kunstloft.

Sonntags nehme ich mir gerne Zeit, ein bisschen im World Wide Web zu stöbern, zu schauen, was andere Blogger und Bloggerinnen so treiben oder welche neuen DIY-Ideen es auf Pinterest zu entdecken gibt. Falls ihr Sonntags genauso gerne stöbert, habe ich heute einen Linktipp für euch: Die DIY-Galerie von Kunstloft*, in der ihr alle möglichen DIY-Ideen rundum die Themen Bilderrahmen  und Dekoideen für die Wand finden könnt.


Ihr seid auf der Suche nach neuer Wanddeko? Dann wählt einfach aus, ob ihr ein Bild oder einen Rahmen gestalten wollt, ob der Stil clean, verspielt, romantisch oder vintage sein soll und ob ihr DIY-Anfänger oder Profis seid. Mit dem interaktiven und spielerischem Menü, findet ihr schnell die passende Anleitung für euch und eure Wand.


Neben meiner gerahmte Ohrringgarage als schön gestaltete PDF-Anleitung findet ihr z.B. Tastaturbilderrahmen, Nagelbilder und Spiegelmosaike. Ich persönlich will ja schon lange mal ein Nagelbild ausprobieren. Die Version von Sinnenrausch ist wirklich beeindruckend. Und auch diese Mosaik-Weltkarte aus Baumarkt-Farbkarten finde ich richtig genial! Auch Eda von Eda Lindgren hat eine Anleitung zu süßen gehäkelten Bilderrahmen beigesteuert.

Welche Anleitung gefällt euch am besten?
Viel Spaß beim Stöbern und einen gemütlichen Sonntag euch :) 
Natalie


* in Koopertion :) 

Sonntag, Juli 27, 2014

Upcycling Teelichter aus Konservendosen - Eine Idee der DIY Geschenkideenbox


Viele von euch kennen sie vielleicht schon: die DIY Geschenkideenbox. Aber wenn ihr sie noch nicht kennt, kann ich nur empfehlen, mal einen Blick reinzuwerfen. Hier findet ihr viele tolle DIY-Anleitungen für Upcycling-Projekte. Egal ob Kommoden aus Getränkekartons, Armbänder aus alten T-Shirts, Wandschmuck aus Klopapierrollen oder Federmäppchen aus Schokoladenpapier. Hier werdet ihr fündig und bekommt tolle Anregungen, was ihr mit eurem "Müll" so alles anstellen könnt. Eine tolle Sache! 

Als ich angeschrieben wurde, ob ich die Geschenkideenbox vorstellen möchte, habe ich deswegen auch direkt zugesagt und eine Upcycling-Idee, die mich sehr angesprochen hat, nachgebastelt: Teelichter aus alten Konservendosen. Die Anleitung dazu könnt ihr euch auf der Seite als PDF runterladen. 

Hier mein Work in Progress: 



Bevor es losgehen konnte, musste ich erst mal drei Dosen Mais leerfuttern ;)
Ich habe mich für Maisdosen entschieden, weil ich die Größe für Teelichter schöner finde. Es gehen natürlich auch größere Konservendosen.

Damit die Dosen beim Löcher einhämmern nicht so verbeulen, habe ich den Tipp der Geschenkideenbox befolgt und die Dosen vorher mit Wasser gefüllt und eingefroren. 

Durch das Eis und die Kälte hat allerdings der Stift beim Vorzeichnen nicht mehr gehalten. Er war permanent weggewischt. Irgendwann habe ich dann Löcher gehämmert ohne vorher vorzuzeichnen. 

Verbeult sind die Dosen so aber wirklich nicht. Alles ist schön in Form geblieben. Ich empfehle dringend ein Hand- oder Küchentuch drunter zu legen. Das Eis schmilzt beim Bearbeiten und dann wird es ein bisschen nass. 

Nach dem alle Löcher eingehämmert, das Eis geschmolzen und die Dosen wieder getrocknet sind, gings an die erste Farbschicht. Mir fiel es noch etwas schwer, den Spraynebel so zu dosieren, dass es eine gleichmäßige Farbschicht wird. Unsaubere Stellen kann man aber später noch mit einem Pinsel und ein bisschen Acrylfarbe ausbessern.




Und so sehen die fertigen Teelichter dann aus: 




Und im Dunkeln beleuchtet: 


Sind sie nicht super hübsch? Ich bin ganz begeistert von der Anleitung und dem Ergebnis :)
Ich überlege schon, welche Upcyclingidee ich als nächstes ausprobieren möchte. In der Geschenkideenbox gibt es ja noch viel mehr Ideen. Ich bräuchte ja noch neue Vasen...

Viel Spaß beim Durchklicken und Nachbasteln der tollen Upcyclingideen.
Liebste Grüße,
lottapeppermint

Freitag, Juni 06, 2014

Blogheader - Ein neues Gewand für meinen Blog.

Hallo ihr Lieben,

tretet ein! Gefällt euch meine neue Tapete? :)
Ich dachte, es wird mal langsam Zeit für einen Header. Ich wollte schon längst einen entworfen, gemalt, gestaltet haben... aber wie das eben so ist: irgendwie fehlten die Ideen zur konkreten Umsetzung. 
Heute habe ich interessehalber ein bisschen auf pixabay gestöbert. Pixabay ist eine Public Domain, auf der man urheberrechtsfreie Bilder finden, runterladen und für eigene Veröffentlichungen nutzen kann. Auf pixabay habe ich das süße Vogelhaus und den Kolibri gefunden und zack, da war sie die Idee. Ein bisschen zusammensetzen, schieben, Schrift dazu und fertig war er, der Header. 


Er ist zwar nicht selbst gemalt oder fotografiert (das kommt dann noch :)), aber ich finde ihn sehr schön, frühlingshaft und passend für meinen Blog. Von daher bin ich äußerst zufrieden. Und was meint ihr? Gefällt euch mein neuer Header auch?

Herzliche Grüße,
lotta

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...